Hoch Hinaus - Bergwandern 2007

Bergandacht

Auch 2007 brach eine kleine Gruppe der Musikkapelle Bieringen mit einigen Freunden und Bekannten auf, um ein paar tolle Tage in den Alpen zu verbringen. Das Ziel stand schon seit einigen Wochen fest, es sollte in das schöne Kaunertal in den Ötztaler Alpen gehen. Den alten Hasen unter den Bergbegeisterten der Musikkapelle war dort eine etwas abseits des Alltagstrubels gelegene Hütte bekannt, die auch für die knapp 30 angereisten Männer und Frauen ausreichend Platz und Komfort bot. Nach der Anreise am Freitag und dem damit verbundenen Aufstieg zur Verpeilhütte, stand am Samstag das große Highlight unserer viertägigen Reise bevor. Vollbepackt mit Musikinstrumenten und Noten brachen wir auf um auf dem Madatschkopf, einem Berg mit über 2750 m Höhe, eine Bergandacht zu spielen. Extra für diesen Anlass war der örtliche Pfarrer auf den Berg gestiegen und feierte mit uns bei strahlendem Sonnenschein einen von Blasmusik unterlegten Gottesdienst. Auch andere Bergsteiger wollten sich dieses einmalige Spektakel nicht entgehen lassen und wohnten unserer Feier bei. Nachdem das Tageswerk vollbracht war und alle Musiker und Freunde unbeschadet zu unserer Hütte zurückgekehrt waren, ließen wir den Tag gemütlich ausklingen und tankten Kraft um den bevorstehenden Wandertag zu bewältigen. Am nächsten Tag waren zwei Bergtouren geplant, eine Gruppe stellte sich der Herausforderung, den über 2850 m hohen Schweikert zu bezwingen. Die zweite Gruppe ließ es etwas gemütlicher angehen und genoss das herrliche Alpenpanorama an einem Gletscher, wobei es sich einige nicht nehmen ließen in das eiskalte Wasser des Gletschersees zu steigen. Damit die Musikinstrumente nicht unter den warmen Strahlen der Alpensonne austrocknen war für den Sonntagabend ein kleines musikalisches Stelldichein vor unserer Hütte vorgesehen, was nicht nur den Musikern, sondern auch den Wochenendtouristen viel Freude bereitete. Nach einer kurzen Nacht wurde leider das Realität, was jeder schon ahnte. Wir mussten Abschied nehmen von dem wohl schönsten Fleck in Österreich, doch der Abschied war so, wie er nur zu einer Musikkapelle passt. Erst nach einem zünftigen Frühschoppen begannen wir mit dem Abstieg hinab ins Tal und der Fahrt zurück in den Alltag. Jedoch werden uns diese herrlichen Tage noch Langezeit im Einerlei unseres Alltagslebens begleiten und uns spätestens dann wieder in den Sinn kommen, wenn wir die Musikinstrumente ansetzen um gemeinsam zu musizieren.

Verpeilhütte

Bergandacht mit der Musikkapelle Bieringen

Bergandacht

Eine Abordnung der Musikkapelle Bieringen hatte 2004 Gelegenheit, ein weiteres Highlight zu erleben. Zum ersten mal in der Vereinsgeschichte machte man sich auf in die Alpen um eine Bergandacht mit Blasmusik zu feiern. Nach dreistündiger Wanderung wurden die Musiker am Freitagnachmittag auf der Niederelbehütte empfangen, und bezogen im Matratzenlager ihr Quartier.
Von hier aus unternahm man ausgiebige Bergtouren. Am Sonntagmorgen brachen die Musiker, bepackt mit Ihren Musikinstrumenten, zeitig von der Hütte auf. Diesmal hieß das Ziel „Kappler Kopf“ (2404m). Hier feierte man inmitten der Natur bei strahlendem Sonnenschein Bergandacht am Gipfelkreuz. Nach dem Abstieg spielten die Musiker vor der Niederelbehütte zum Frühschoppen auf. Sogar in den umliegenden Bergen lauschte man den Klängen der Musikkapelle. Die Einladung der Hüttenwirtsleute über einer Wiederholung im nächsten Jahr musste man jedoch leider ablehnen, da 2005 das 80jährige Jubiläum der Musikkapelle Bieringen ansteht.